Stadt Zürich soll nicht in Waffenfabriken investieren

Die Stadt Zürich soll auf Investitionen in Aktien von Waffenfabriken verzichten und auch nicht in spekulative Papiere von Nahrungsmitteln investieren. Die Stadt soll so politisch ein Zeichen setzen für ethische Finanzprodukte, befand das Zürcher Stadtparlament.

Keine Investitionen in Waffenfirmen - dies fordert das Zürcher Stadtparlament
Bildlegende: Keine Investitionen in Waffenfirmen - dies fordert das Zürcher Stadtparlament Keystone

Weitere Themen:

  • Polizeikommandant Daniel Blumer nimmt Stellung zum Bestechungs-Skandal bei der Zürcher Stadtpolizei.
  • EKZ betreibt den Hinwiler Formel-1-Rennstall Sauber.
  • FCZ-Frauen: Neuer Zuschauerrekord beim Champions-League Achtelfinal-Spiel gegen Barçelona.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Fanny Kerstein