Stadt Zürich sucht weiter nach Unterkunft für Asylbewerber

Die Asylunterkunft in Zürich-Seebach darf gebaut werden. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde aus dem Quartier abgewiesen. Dieser Entscheid bringe eine Erleichterung, sagt AOZ-Direktor Thomas Kunz. Die Stadt Zürich sei aber weiter auf der Suche nach möglichen Asyl-Unterkünften.

Ein Wohncontainer mit farbigen Elementen.
Bildlegende: Zürich muss rund 1900 Asylbewerber aufnehmen. Im Bild die Unterkunft in Altstetten. Keystone

Weitere Themen:

  • Arbeitszeiten: Zürcher Ärzteverband kritisiert Triemli und Waid-Spital.
  • Bombenleger von Seebach verurteilt.
  • ZSC Lions und Kloten Flyers in Champions League ausgeschieden.
  • Regionaljournal Herbstserie: Der Besuch im Zürcher Hardturm.

Moderation: Nicole Freudiger