Stadt Zürich übernimmt Kosten für Polizei-Einsatz auf Binz-Areal

Die Binz-Besetzer müssen nichts für den Polizeieinsatz vom Juli 2015 bezahlen: Der Stadtrat wird ihnen die Kosten nicht in Rechnung stellen. Insgesamt kostete der Einsatz an der illegalen Party 225'000 Franken. Diesen Betrag übernimmt also die Stadt. Das entspreche der «gängigen Praxis».

Die Kosten für den Polizeieinsatz nach der unbewilligten Party auf dem Binz-Areal übernimmt die öffentliche Hand.
Bildlegende: Die Kosten für den Polizeieinsatz nach der unbewilligten Party auf dem Binz-Areal übernimmt die öffentliche Hand. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Paracelsus-Klinik streicht weitere Stellen: Wie geht es dem Richterswiler Spital?
  • Vollsperrung: Wehntalerstrasse für acht Monate nicht befahrbar
  • Das Literatur-Festival «Erzählzeit ohne Grenzen»
  • Luege, lose, schmöcke: Die Ausstellung «Paradise Paradoxe» im Zürcher Helmhaus

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Hans-Peter Künzi