Stadtpolizei Zürich kriegt gutes Feedback

Seit einem Monat kann sich die Bevölkerung per Mail, per Telefon oder mit einem Brief bei der Stadtpolizei Zürich beschweren oder bedanken. Der neue Service werde gut genutzt, heisst es auf Anfrage. Die Rückmeldungen helfen, die Arbeit der Stadtpolizei zu verbessern.

Weitere Themen:

  • Sara und Leon sind die häufigsten Baby-Namen
  • 75-jährige Frau wegen zwei Hunden gestürzt
  • Portrait der Genossenschaft «Sailcom»
  • Sommerserie 09 Hofberichterstattung: Arxhof

 

Beiträge

  • Die Stadtpolizei im Austausch mit der Bevölkerung

    Seit Anfang Juli erst existiert das Feedbackangebot der Stadtpolizei und es sind bereits über 230 Mail, Briefe und Telefone aus der Bevölkerung eingetroffen. Die meisten Rückmeldungen gibt es zum Thema Verkehr, vor allem Beschwerden über Fahrrad- und Autofahrer sind häufig.

    Das Feedbackmanagement hat aber auch konkrete Auswirkungen, zum Beispiel macht die Polizei auf Anfrage von Quartierbewohnern Verkehrskontrollen.

    Weitere Informationen zum Feedbackmanagement der Stadtpolizei  finden sie hier

     

    Fanny Kerstein

  • Kindernamen werden immer kürzer und einfacher

    Lara, Sara, Nina oder Leon, David, Luca - die Namen der Kinder im Kanton Zürich werden immer kürzer.  Heute haben die meisten Namen weniger als 5 Buchstaben. Auch werden sie immer leichter zum aussprechen.

    Sabine Meyer

  • Erfolgreiche Segelboot-Teilet

    Das Car-Sharing-Konzept von Mobility setzt Sailcom erfolgreich auf dem Zürichsee und andern Schweizer Seen um: 2000 Genossenschaftsmitglieder teilen sich 64 Boote.

    Weitere Informationen auf www.sailcom.ch

    Peter Fritsche

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Sabine Meyer