Steueramnestie im Kanton Zürich rege genutzt

Im ersten Halbjahr 2010 haben sich bereits rund 600 Personen selber angezeigt, die bis anhin ihr Vermögen nicht versteuert hatten.

Seit Anfang Jahr gilt eine Steueramnestie, d.h., es werden keine Bussen sondern nur Nachsteuern für maximal 10 Jahre fällig. Diese Selbstanzeigen bescherten dem Kanton Zürich bis Mitte Jahr rund 20 Millionen Franken an Nachsteuern.

Weitere Themen:

  • Kantonsrat soll mehr Mitsprache bei Verträgen mit anderen Kantonen und ausländischen Vertragspartnern bekommen 
  • Zürich: Mann an Folgen von Badeunfall gestorben 
  • Neue Fälle von Enkel-Betrügern in Zürich 
  • Harziger Saisonkartenverkauf bei GC und FCZ

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Marti