Stimmrechtsbeschwerde wegen Noser-Inserat

Die Juso geht gegen den Zürcher Regierungsrat vor: Sie reicht eine Stimmrechtsbeschwerde ein, weil fünf der sieben Regierungsratsmitglieder in einem Inserat für FDP-Ständratskandidat Ruedi Noser geworben haben. Dies sei nicht erlaubt, so die Juso.

Das umstrittene Inserat.
Bildlegende: Fünf für Noser: Dieses Zeitungs-Inserat stösst der Juso sauer auf. SRF

Weitere Themen:

  • Kanton Zürich verbessert die Bedingungen für Start-Ups
  • Zoll und Polizei stoppen Zigarettenschmuggler in Dietlikon

Autor/in: Vera Deragisch, Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Barbara Seiler