Strassengesetz: Weniger Kompetenzen für Zürich und Winterthur

In Sachen Strassenbau soll künftig der Kanton federführend sein. Die Städte Zürich und Winterthur müssen Kompetenzen abgeben. Ausserdem soll es im ganzen Kanton mehr Velowege und Fussgängerzonen geben. Das neue Strassengesetz stösst jedoch bei SP und SVP auf Widerstand.

Weitere Themen:

  • neues Forschungszentrum Strickhof vereint Ärzte, Bauern und Agronomen unter einem Dach
  • Zürcher Kantonsrat fordert Verdoppelung des «Lärmfünflibers»
  • Urs Hany, CVP, und Maja Ingold, EVP, im Ständerats-Interview

Moderation: Hans-Peter Künzi