Superspreader zog durch weitere Clubs

300 Party-Gänger stehen unter Quarantäne, nachdem der Fall eines sogenannten Superspreaders in einem Zürcher Nachtlokal bekannt geworden ist. Nun berichtet der Tages-Anzeiger, dass die Gruppe des Corona-infizierten Mannes noch durch weitere Clubs gezogen ist.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

  • Carmen Walker Späh will keine Maskenpflicht im ÖV
  • Keine Lachszucht mehr am Rheinfall

Moderation: Mirjam Fuchs