Tödlicher Cevi-Unfall: Bedingte Geldstrafen für zwei Betreuer

Fast vier Jahre nach dem tödlichen Unfall mit einer selbst gebauten Seilbahn sind die Untersuchungen abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hat zwei Betreuer zu bedingten Geldstrafen verurteilt. Bei dem Unfall im zürcherischen Oetwil an der Limmat war ein 8jähriges Mädchen ums Leben gekommen.

Eine selbstgebaute Seilbahn im Wald.
Bildlegende: Der tödliche Unfall löste eine Diskussion um selbstgebaute Seilbahnen aus. cevi/newspictures.ch

Weiter in der Sendung:

  • Tötungsdelikt Flaach ZH: Harsche Kritik an der SVP im Zürcher Kantonsrat.
  • Die Schaffhauser Landeskirchen erhalten weiter Geld vom Kanton - ohne genaue Vorgaben.
  • Prozess gegen Whistleblower Rudolf Elmer: Staatsanwalt verlangt 3.5 Jahre Haft wegen Verletzung des Bankgeheimnisses.

Autor/in: Vera Deragisch, Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Freudiger