Tötungsdelikt Pfäffikon: Täter wollte weitere Frau umbringen

Der Fall sorgte im Sommer 2011 für Aufsehen: in Pfäffikon erschoss ein Mann auf offener Strasse seine Frau und die Chefin des Sozialamtes. Laut Anklageschrift hatte er es auch noch auf eine weitere Frau abgesehen, hatte aber keine Patrone mehr übrig.

Auf offener Strasse erschossen: das Tötungsdelikt von Pfäffikon erschütterte die ganze Schweiz.
Bildlegende: Auf offener Strasse erschossen: das Tötungsdelikt von Pfäffikon erschütterte die ganze Schweiz. zvg

Weitere Themen:

  • Schaffhauser Kantonalbank zufrieden mit dem Jahr 2012.
  • «Mister Jugendgewalt» Roland Zurkirchen wird Gefängnisdirektor.
  • Schützenwiese Winterthur wird aufgemöbelt.
  • Pipilotti Rist erhält den Zürcher Festspiel-Preis.
  • Vorschau auf den Playoff-Halbfinal ZSC-Fribourg Gotteron.
  • Die Lehrerin im Ohr: auf Schulbesuch in der Zürcher iPad-Klasse.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Nicole Marti