Trotz besserer Rechnung: Bürgerliche wollen sparen

Das Defizit der Stadt Zürich für das Jahr 2010 ist massiv kleiner als erwartet ausgefallen. Anstatt wie budgetiert 216 Millionen Franken, beträgt es «nur» 56 Millionen Franken. Trotzdem will die bürgerliche Spar-Allianz der Mitte-Rechts Parteien an ihrem Sparkurs festhalten.

Weitere Themen:

  • Verein «Secondas Plus» lanciert Initiative für Ausländerstimmrecht
  • Mehr Arbeitslose im Kanton Schaffhausen
  • Ein blinder Passagier im FCZ-Mannschafts-Bus
  • Prekäre Lage in den Zürcher Nothilfezentren
  • Die Zürcher Tonhalle auf Raumsuche

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Sabine Meyer