Über 1000 Bussen wegen Telefonieren beim Fahren

Essen, Kaffeetrinken, Karte lesen... es gibt fast nichts, was die Autolenker beim Fahren nicht tun. Am allermeisten wird aber telefoniert. Die Kantonspolizei Zürich hat deswegen in drei Wochen mehr als 1000 Bussen verteilt.

Weitere Themen:

  • EWZ-Mitarbeiter durch Stromschlag schwer verletzt
  • Zoo Zürich schlägt Alarm wegen Holzschlag im Masoala-Nationalpark auf Madagaskar
  • Aux Arts etc. - die Homepage für Frankophone und Frankophile

Beiträge

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Barbara Seiler