Über 2000 Massnahmen wegen häuslicher Gewalt

Das neue Zürcher Gewaltschutzgesetz hat in den ersten zwei Jahren 2'200 Schutzmassnahmen ausgelöst. Dies gaben die Verantwortlichen bekannt. In gut der Hälfte aller Fälle seien auch Kinder betroffen.

Weitere Themen:

  • Sofortmassnahmen nach Ausbruch aus Schaffhauser Gefängnis
  • Feldtest mit neuen VBZ-Billettautomaten
  • Roboterausstellung im Museum für Gestaltung
  • Zürcher Nord-Süd-Verlag gibt zweisprachige Kinderbücher heraus

 

Beiträge

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Oliver Fueter