Uneinigkeit wegen Fan-Überwachung

Der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr kritisiert die Zürcher Stadtpolizei. Diese lehnt das Filmen von Hooligans auf öffentlichem Grund durch private Kamerateams vorläufig ab. Die Stadpolizei untergrabe so die Anstrengungen des Fussballverbands gegen Gewalt bei Fussballspielen.

Fussballfans in einem Stadion zünden Fackeln.
Bildlegende: Wie weit darf die Überwachung von Fussballfans gehen? Keystone

Weitere Themen:

  • Hochwasserlage entspannt sich im Kanton Zürich
  • GC entlässt Sportchef Axel Thoma aus Enttäuschung
  • Start Badesaison 2015 in der Stadt Zürich

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Margrith Meier