Universität Zürich hat Iris Ritzman zu unrecht gekündigt

Ein neues Urteil in der «Affäre Mörgeli»: Die Universität Zürich hat die Professorin Iris Ritzmann unrechtmässig entlassen. So hält es das Zürcher Verwaltungsgericht in seinem Urteil fest. Die Beweise, auf welche die Universität die Entlassung stützte, waren illegal beschafft worden.

Eine Frau mit lockigem Haar blickt zufrieden in einen Saal.
Bildlegende: Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Der Streit um Pavillon Le Corbusier geht vor Bundesgericht. Heidi Weber zieht ein Urteil des Verwaltungsgerichts weiter.
  • Die Firma «Johnson und Johnson» stellt ihr neues Forschungslabor in Schaffhausen vor.
  • Lichtverschmutzung: Zürcher Kantonsräte wollen mehr Sterne sehen.
  • Winterthur schafft eine neue Arbeitsgruppe für mehr Gleichstellung.

Moderation: Nadine Markwalder, Redaktion: Margrith Meier