Untersuchung als «Privatangelegenheit»? Die ETH wehrt sich

Die ETH Zürich wehrt sich gegen Vorwürfe, sie gehe bei einer Untersuchung gegen einen Professor zu zögerlich vor. Konkret geht es um ein Disziplinarverfahren gegen einen Professor der Architektur. Er soll Studentinnen sexuell belästigt haben.

ETH-Gebäude auf dem Hönggerberg
Bildlegende: Die ETH auf dem Hönggerberg geriet in die Schlagzeilen Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Hausbesitzer: Ärger über Liftkontrollen
  • Winterthur will vorerst keinen selbstfahrenden Bus.
  • Stadt Schaffhausen analysiert gesamtes Schulwesen.
  • Dank eines Tigers: Das Museum Rietberg zieht eine positive Jahresbilanz.

Moderation: Fanny Kerstein