Verdacht auf Corona-Virus: Zwei Patienten in Zürich in Quarantäne

Im Stadtspital Triemli sind zwei Patienten isoliert, die möglicherweise mit dem Corona-Virus infisziert sind. Beide waren kürzlich in China und weisen gewisse Symptome auf. Das Spital hat Proben ans nationale Zentrum nach Genf geschickt um zu klären, ob es sich wirklich um das Corona-Virus handelt.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Trendwende: Erstmals ist 2019 im Kanton Zürich die Zahl der Autos mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren zurückgegangen.
  • Der ehemalige Spieler und Sportchef der ZSC Lions, Peter Iten, ist vergangene Woche gestorben.
  • Nach 11 Jahren als oberster Zürcher Polizist: Thomas Würgler, Kommandant der Kantonspolizei Zürich, blickt zurück.

Moderation: Dominik Steiner