Verkehrsunfälle: E-Bike-Fahrer bleiben Sorgenkinder der Polizei

Auf den Strassen im Kanton Zürich sind 2019 insgesamt weniger Unfälle registriert worden. Auch die Zahl der schwer verletzten Personen und Toten ging im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurück. Anders sieht es dagegen bei Unfällen mit E-Bikes aus. Hier stiegen die Zahlen weiterhin deutlich an.

Sanitätsfachleute kümmern sich auf einer Strasse um einen verletzten E-Bike-Fahrer.
Bildlegende: Im Kanton Zürich ist 2019 die Zahl der Verkehrsunfälle mit E-Bikes weiter stark angestiegen. Keystone

Weitere Themen:

  • Wegen Corona-Virus: Der Zürcher Kantonsrat tagt ab Montag in der Messe-Halle 7 in Oerlikon. 
  • Urteil im Türsteher-Prozess: Hauptbeschuldigter erhält wegen vorsätzlicher Tötung 16,5 Jahre Freiheitsstrafe. 
  • Sanierung Zürcher Triemlispital: Der Zürcher Stadtrat beantragt weitere 50 Millionen Franken.
  • Umstieg auf Elektro-Autos: Schaffhauser Regierungsrat denkt laut über finanzielle Anreize nach. 
  • Wegen Beschwerden von Anwohnern: Karl's Kühne Gassenschau bläst neue Schau in Winterthur-Pfungen ab.
  • Nichts zu Meckern: Wie Julia Hofstetter in Zürich-Seebach eine Oase mit ihren Stadtgeissen geschaffen hat.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Vera Deragisch