Verzögerung beim Kongresshaus kommt teuer zu stehen

Der Umbau des Kongresshauses kostet 9.4 Millionen Franken mehr. Weil sich die Wiedereröffnung um ein halbes Jahr verzögert, will die Stadt auch der Tonhalle-Gesellschaft mit 3.7 Millionen Franken unter die Arme greifen.

Ein Maler bearbeitet eine getäferte Wand, neben ihm eine Bockleiter
Bildlegende: Für die Renovation des Zürcher Kongresshauses braucht es mehr Zeit und Geld Keystone

Weitere Themen:

  • Nicole Barandun will für die CVP des Kantons Zürich in den Ständerat.
  • Post nimmt Drohnenflüge wieder auf.
  • Rheinschifffahrt URh und Naturschützer spannen zusammen.
  • Vor der Bischofswahl: Auf was die Zürcher Katholiken hoffen.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Vera Deragisch