Von wegen Zwinglistadt Zürich

Noch 1850 waren mehr als neunzig Prozent der Stadtzürcher und Stadtzürcherinnen reformiert. Heute rangieren die Reformierten in der Stadt Zürich nur noch auf Platz 3 - hinter der Gruppe der Konfessionslosen und den Katholiken. Und die Protestanten dürften weiter an Boden verlieren.

Der Blick auf das Grossmünster in der Zürcher Altstadt.
Bildlegende: Der Protestantismus prägt das Stadtbild. Doch die Zahl der Reformierten nimmt weiter ab. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Winterthur verbietet Whatsapp an Schulen jetzt ganz.
  • Die hohen Krankenkassenprämien sind des Zürchers grösste Sorge.
  • Erste Heimniederlage unter Arno Del Curto: Die ZSC Lions verlieren im Hallenstadion gegen den HC Lausanne nach Verlängerung.

Moderation: Dominik Steiner