Vorschlag zum Sprachstreit an Zürcher Kindergärten

Der Zürcher Regierungsrat schlägt vor, dass je 1/3 Mundart und 1/3 Hochdeutsch gesprochen wird. In der restlichen Zeit kann so gesprochen werden, wie es die Kindergarten-Lehrerin für nötig hält.

Weitere Themen:

  • Nigerianer bei der Ausschaffung am Flughafen gestorben
  • Bushof Winterthur wegen Bauarbeiten für 1 Jahr gesperrt

Beiträge

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Barbara Seiler