Wie die 25. Streetparade für mehr Sicherheit sorgen will

Der Verein Zürcher Street Parade hat sein Sicherheitspersonal aufgestockt, um nach den verschiedenen Anschlägen, etwa in Nizza, für den kommenden Samstag gewappnet zu sein. Rund 1'000 Personen stünden im Einsatz. Die Chauffeure der Love Mobiles würden zudem «auf Herz und Nieren» geprüft.

Ein Lovemobile bahnt sich einen Weg durch die Menschenmassen an der Zürcher Street Parade.
Bildlegende: Ein Lovemobile bahnt sich einen Weg durch die Menschenmassen an der Zürcher Street Parade. Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Primarschulkinder sind weniger aggressiv und sozialer, wenn sie eine gute Beziehung zu ihren Lehrerinnen und Lehrern haben.
  • Die Zürcher Schwimmerin Martina Van Berkel übertrifft ihren eigenen Schweizer Rekord in 200m Delfin in Rio und verpasst trotzdem den Final-Einzug.
  • Sommerserie: Wenn das Nachtfahrverbot um 5 Uhr Morgens am Basler Zoll Basel-Weil fällt.

Moderation: Dorotea Simeon