Wiederbelebungshilfe für Schaffhauser Tourismus gefordert

Anderthalb Millionen Touristen besuchen den Rheinfall jedes Jahr. Nun herrscht gähnende Leere. Die Corona-Pandemie trifft den Schaffhauser Tourismus hart, auch weil er seine Werbung direkt aus den Tourismuseinnahmen finanziert. Nun soll der Kanton einspringen - mit einem Wiederbelebungsbeitrag.

Fluss, mittendrin zwei Felsen
Bildlegende: Menschenleerer Rheinfall. Die Corona-Pandemie setzt dem Schaffhauser Tourismus zu. Keystone-SDA

Weitere Themen:

  • Stadtzürcher Altersheime nehmen wieder neue Bewohnerinnen und Bewohner auf.
  • FC Schaffhausen prüft Auszug aus dem neuen Stadion.

Moderation: Nicole Marti