Winterthur kämpft weiter für Umverteilung der Sozialhilfekosten

Die Stadt ist am Montag mit ihrem Anliegen für eine neue Verteilung der Sozialhilfekosten im Kantonsrat gescheitert. Trotzdem bezeichnet Finanzvorsteherin Yvonne Beutler (SP) den Vorstoss als Erfolg. Kurzfristig werde Winterthur wohl aber ein weiteres Sparpaket schnüren müssen.

Winterthurs Finanzvorsteherin Yvonne Beutler in der Altstadt.
Bildlegende: Winterthurs Finanzvorsteherin Yvonne Beutler gibt noch nicht auf. ZVG

Weitere Themen:

  • KVA Winterthur bleibt nach Brand nun mindestens einen Monat ausser Betrieb.
  • Forderung nach veganen Menüs und weniger Fleisch in Kantinen mit «Rostigem Paragraphen» ausgezeichnet.
  • Stadt Schaffhausen kürzt Angebot an Haushaltskursen für Erwachsene wegen Sparmassnahmen des Kantons.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Hans-Peter Künzi