Winterthurer Parlament kürzt dem Personal die Lohnerhöhung

Das Personal der Stadt Winterthur erhält eine Lohnerhöhung. Allerdings weniger grosszügig als geplant. Das Stadtparlament hat den Betrag in der Budgetdebatte um eine Million Franken gekürzt, trotz eines Überschusses von 15 Millionen Franken.

Bildlegende: SRF

Die weiteren Themen der Sendung:

  • Das Bezirksgericht Andelfingen verurteilt zwei Männer aus der Slowakei wegen Erpressung eines schwulen Priesters.
  • Der Zürcher Künstler Roland Roos erhält nun doch seinen Werkbeitrag und damit 24'000 Franken.

Moderation: David Vogel