«Wir wollen Vereinen bei der Stadionmiete entgegenkommen»

In Zürich mussten wegen der Coronakrise zahlreiche Sportanlässe abgesagt werden – darunter die Eishockey-WM. Und die Zürcher Fussballclubs GC und FCZ rechnen mit grossen finanziellen Schäden. Der Stadtzürcher Sportvorsteher Filippo Leutenegger will den Vereinen deshalb unter die Arme greifen.

Der Zürcher Sportvorsteher Filippo Leutenegger sitz nachdenklich an einem Pult.
Bildlegende: Die Stadt Zürich zieht in Betracht, Vereinen beim Hallen- oder Stadionmietzins entgegenzukommen. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Schutz und Rettung Zürich geht von einer monatelangen Coronakrise aus.
  • Rund 2000 Personen haben sich als frewillige Helfer beim Universitätsspital Zürich gemeldet.
  • Die ETH Zürich hat im Kampf gegen das Virus 20 Projekte in den eigenen Labors bewilligt.

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Pascal Kaiser