Zürch soll in Altstetten und in Zürich-Nord wachsen

Die Stadt Zürich hat erstmals in Form eines kommunalen Richtplans definiert, wie sie in den kommenden 20 Jahren wachsen will. Das grösste Potenzial für eine «inneren Verdichtung» sieht der Stadtrat in Zürich-West und Zürich-Nord. Doch es geht auch darum, genug Freiräume zu sichern.

2 Männer blicken aus einem Rohbau auf die Stadt Zürich hinunter.
Bildlegende: Die Stadt Zürich will vor allem in Altstetten und Zürich-Nord weiter wachsen. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Zürcher Regierungsrätin Jacqueline Fehr (SP) hält nach einer umstrittenen Aktion den Werkpreis für den Künstler Roland Roos zurück.
  • FCZ-Fan erhält vor Obergericht wegen Fusstritten und Beschimpfungen gegen Polizisten eine leicht höhere Geldstrafe.
  • Die Zürcher Verkehrsbetriebe VBZ haben nach einer aufwändigen Personalwerbeaktion wieder den Sollbestand bei den Chauffeuren erreicht.
  • Den Meisterstitel im Eishockey verteidigen: Wie sich die ZSC Lions auf die neue Saison vorbereitet haben.
  • Gardi Hutter feiert als Clownin Hanna mit ihrem neuen Stück «Gaia Gaudi» Première - eine Kritik.

Moderation: Nadine Markwalder, Redaktion: Barbara Seiler