Zürcher Budget: Die Macht des Mario Babini

62 Sitze besetzen die linken Parteien im Stadtzürcher Parlament, 62 Sitze die Mitte- und bürgerlichen Parteien. Dazwischen schaltet und waltet der parteilose Ex-SVP-Gemeinderat Mario Babini, der in wichtigen Fragen immer wieder die entscheidende Rolle spielt – auch beim Budget 2016.

Mario Babini, Ex-SVP-Gemeinderat
Bildlegende: Mario Babini, Ex-SVP-Gemeinderat Keystone

Weitere Themen:

  • Nach dem grossen Stromausfall: Zürcher Elektrizitätswerk zahlt keine Entschädigungen.
  • Oberrieden erhöht die Steuern - per Stichentscheid an der Gemeindeversammlung.

Moderation: Daniel Fritzsche