Zürcher FDP gegen Weissgeldstrategie

Der Zürcher Freisinn will die Unterscheidung zwischen Steuerbetrug und Steuerhinterziehung beibehalten. Die Delegiertenversammlung stützte diese Haltung.

Weitere Themen:

  • Streit um Weiterbildungskurse der ZHdK geht weiter
  • Unbedingte Gefängnisstrafe wegen Kinderpornografie

Beiträge

  • Zürcher Freisinn will keine Weissgeld-Strategie

    Die Zürcher FDP hält an der Unterscheidung zwischen Steuerbetrug und Steuerhinterziehung fest. Dies ergab eine Umfrage, an der sich 1'300 Parteimitglieder beteiligten. Zudem stützte die Delegiertenversammlung diese Haltung.

    In der Diskussion zeigte sich jedoch ein gewisses Unbehagen im Umgang mit dem Bankgeheimnis.

    Barbara Seiler

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Hans-Peter Künzi