Zürcher Gemeinden dürfen in Eigenregie grosse Gewässer anzapfen

Bislang mussten Gemeinden bei der Zürcher Baudirektion eine Bewilligung einholen, um Wasser für die Landwirtschaft aus den grossen Zürcher Gewässern beziehen zu können. Das ändert sich: Wegen der langen Trockenperiode sollen Gemeinden rasch regieren und darum selbst entscheiden können.

Die Thur mündet bei Flaach im Kanton Zürich in den Rhein.
Bildlegende: Zürcher Gemeinden dürfen nun selbst über die Wasserentnahme aus grossen Flüssen und Seen entscheiden. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Lindt&Sprüngli steigert im ersten Halbjahr 2018 Gewinn und Umsatz.
  • Der Kanton Schaffhausen nimmt dank der Versteigerung tiefer Autonummern viel Geld ein.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Margrith Meier