Zürcher Gemeinden müssen Asylquote nicht erhöhen

Der Bund rechnet für das Jahr 2016 mit deutlich weniger Asylgesuchen als prognostiziert. Der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr geht deshalb davon aus, dass die Zahl der Asylbewerber, welche die Zürcher Gemeinden aufnehmen müssen, stabil bleibt.

Zürcher Gemeinden müssen vorläufig nicht mehr Asylsuchende aufnehmen.
Bildlegende: Zürcher Gemeinden müssen vorläufig nicht mehr Asylsuchende aufnehmen. Keystone

Weitere Themen:

  • Immer mehr kleine Krippen verschwinden.
  • Die Zukunft des Hotels «Tanne»
  • Der erste Abend am Theater Spektakel 2016.
  • Auch der Schulweg muss gelernt sein.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Barbara Seiler