Zürcher Grüne wohl bald wieder mit Doppelpräsidium

Die Kantonalpartei soll künftig wieder in einem Co-Präsidium geführt werden. Der Parteivorstand schlägt der Mitgliederversammlung die Theologin Jeannine Kosch und den Forstwirtschafter Philipp Maurer vor.

Weitere Themen:

  • Neues Projekt der reformierten Zürcher Kirche: Kulturschaffende beurteilen die Auftritte der Pfarrer im Gottesdienst
  • Neues Jugendkonzept in Thalwil: Die Zürichsee-Gemeinde will die Sucht- und Gewaltprävention verstärken

Moderation: Vera Grimm