Zürcher Kindergärtnerinnen wollen mehr Lohn für ihre Arbeit

Kindergärtnerinnen sind zu 100 Prozent angestellt, bekommen aber nur 87 Prozent des Gehalts ihrer Lohnklasse ausbezahlt. Das finden sie diskriminierend. Weil Verhandlungen mit der Bildungsdirektion erfolglos blieben, rufen sie jetzt die Schlichtungsstelle des Kantons Zürich an.

Kreis von kleinen Stühlen in einem Kindergarten
Bildlegende: Von der «Gfättitante» zur Lehrperson: Die Anforderungen im Beruf der Kindergärtnerin haben sich gewandelt. Keystone

Weitere Themen:

  • 500 Schadenmeldungen: «Gonzalo» rüttelte im Kanton Zürich an den Häusern.
  • Hochwasserschutz: Rückhaltebecken in Rickenbach zu klein dimensioniert.
  • CVP der Stadt Zürich sagt Nein zur Zentralen Ausnüchterungsstelle.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Peter Fritsche