Zürcher Sechseläuten: Der «Böög» liess sich ziemlich Zeit!

20 Minuten, 39 Sekunden dauerte es, bis zum finalen Knall auf dem Zürcher Sechseläutenplatz. Kein sehr gutes Zeichen für den Sommer. Der Volksmund sagt, wenn der Kopf des «Böögs» dem Feuer so lange standhält, dann sei das Wetter im Sommer schlecht.

Reiter galoppieren um brennenden Scheiterhaufen am Zürcher Sechseläuten
Bildlegende: Die Zürcher und Zürcherinnen haben dem Winter den Garaus gemacht. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Winterthurer Parkplatzverordnung kommt an die Urne.
  • FCZ-Präsident Ancillo Canepa fordert mehr juristische Möglichkeiten, um gegen randalierende Fans vorzugehen.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Peter Fritsche