Zürcher Sozialhilfe-Streit vor Bundesgericht

Werden Menschen, die im Kanton Zürich Sozialhilfe beziehen, benachteiligt? Werden ihre Grundrechte beschnitten? Diese Fragen muss heute das Bundesgericht klären. Es beurteilt einen Entscheid des Zürcher Kantonsparlaments, der die Beschwerde-Möglichkeiten im Bereich der Sozialhilfe einschränkt.

Eine Mitarbeiterin der Sozialbehörde erklärt einer Frau ein Formular.
Bildlegende: Das Bundesgericht entscheidet über Einschränkungen in der Zürcher Sozialhilfe. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Trotz Klimadiskussionen verzeichnet der Flughafen Zürich 2019 einen neuen Passagierrekord.
  • Der Zürcher Stadtrat steht einem neuen Vorschlag zur Sanierung der Bellerivestrasse skeptisch gegenüber.
  • Das Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen erreicht sein Besucherziel 2019 nicht.

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Pascal Kaiser