Zürcherin gewinnt Deutschen Buchpreis

Die Zürcherin mit serbisch-ungarischen Wurzeln, Melinda Nadj Abonij, hat als erste Schweizerin überhaupt den renommierten Deutschen Buchpreis 2010 gewonnen. Die Jury zeichnete ihr Buch «Tauben fliegen auf» aus.

Weitere Themen:

  • Winterthurer Stadtparlament gibt grünes Licht für eine zentrale Stadtverwaltung
  • Goldene WC-Schüssel erregt am Zürcher Escher-Wyss-Platz Aufsehen

Moderation: Dorotea Simeon