Züri-Fäscht muss leiser werden

Der Zürcher Stadtrat hat den Lärmgrenzwert für das Züri-Fäscht auf maximal 93 Dezibel festgelegt. Die Veranstalter wollten einen Grenzwert von 96 Dezibel. Sie finden, Tanzveranstaltungen unter freiem Himmel würden so praktisch verunmöglicht.

Weitere Themen:

  • 12-jähriges Mädchen aus Zürcher Kreis 9 wird seit Freitag vermisst.
  • Elgger Sekschüler führten Chat mit Pornos und Gewaltvideos. Nun ermittelt die Jugendanwaltschaft.
  • Bessere Kandidatur oder nur mehr Geld? Mister Rad-WM 2024, Norbert Müller, nimmt Stellung.

Autor/in: Nadine Markwalder