Zürich und Winterthur bleiben Herrscher ihrer Strassen

Die Städte Winterthur und Zürich bleiben beim Strassenbau weiterhin autonom. Dies hat der Zürcher Kantonsrat entschieden. Damit liess die neue Mitte-Links-Mehrheit im Parlament die Muskeln spielen.

Winterthur und Zürich bleiben weiterhin autonom bei grossen Strassenprojekten.
Bildlegende: Zürich und Winterthur sagen beim Strassenbau auch künftig, wo's langgeht. Keystone

Die weiteren Themen:

  • 150 Entlassungen: Schwierige Zeiten fürs Hinwiler Familienunternehmen Ferag.
  • Gemeinsame Sache: Die Schaffhauser Mitteparteien spannen für die Nationalratswahlen zusammen.
  • Biermeister üben in Zürich: Die Schweizer Nationalmannschaft rüstet sich für die WM.
  • Reise ins digitale Estland: Verwaltungen der Kantone Zürich und Schaffhausen suchen in der Ferne Inspiration.