Zwei Jahre bedingt für Zürcher Sozialhilfebetrüger

Das Zürcher Bezirksgericht hat einen Sozialhilfebetrüger zu einer zweijährigen bedingten Gefängnisstrafe verurteilt. Der Mann bezog jahrelang staatliches Geld und betrieb daneben lukrative Geschäfte mit Teppichen und Militärfahrzeugen.

Weitere Themen:

  • Der Kanton Zürich soll auf dem Gelände des Kinderspitals gemeinnützige Wohnungen bauen
  • Die Stadt Zürich hält am Standort für ein Schulhaus an der Pfingstweidstrasse fest
  • Rieter steigert Umsatz markant
  • Treffen von Sterbehelfern aus der ganzen Welt in Zürich geplant
  • Lösung im Streit um Seerestaurant Uster

Moderation: Roger Steinemann