Arbeitnehmer sollen von Wirtschaftswachstum profitieren

Der Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse fordert für das Jahr 2008 Lohnerhöhungen von bis zu 4 Prozent.

Weitere Themen:

Die Bergkantone verlangen mehr Geld für ihr Wasser.

In den Gartenbädern sorgt die Unterhosen-Polizei für Hygiene.

Am 7. September feiert die neue Rennbahn im Zürcher Letzigrund Premiere.

Beiträge

  • Travail.Suisse fordert bis zu 4 Prozent mehr Lohn

    Die Schweizer Wirtschaft läuft auf Hochtouren, jetzt sollen davon auch die ArbeitnehmerInnen profitieren. Für das Jahr 2008 fordert der Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse Lohnerhöhungen von 2 bis 4 Prozent, darin enthalten der Teuerungsausgleich.

    Angesichts exzellenter Konjunkturaussichten und voller Auftragsbücher der Unternehmen seien die Erhöhungen fällig, kritisiert Travail.Suisse.

    Charles Liebherr

  • Bergkantone wollen mehr Geld für Wasser

    Die Gebirgskantone fordern eine Erhöhung der Wasserzinsen und neu einen Speicherzuschlag für Spitzenstrom. Werden ihre Forderungen erfüllt, so würde der Strompreis um rund 0,3 Rappen pro Kilowattstunde ansteigen.

    Seit der letzten Wasserzinserhöhung im Jahr 1997 habe das Wasser als einheimischer, erneuerbarer Rohstoff deutlich an Wert gewonnen, begründete die Regierungskonferenz der Gebirgskantone ihre Forderungen.

    Patrik Wülser

  • Psychiatrische Kliniken sind überlastet

    Immer mehr Menschen begeben sich in psychiatrische Pflege. In der Klinik Königsfelden im aargauischen Windisch zum Beispiel sind es pro Jahr 5 bis 10 Prozent mehr. Woher genau diese Zunahme kommt, ist selbst den Psychiatrie-Ärzten unklar.

    Die Experten gehen aber davon aus, dass mit der Einsamkeit der Menschen auch die psychischen Krankheiten zunehmen.

    Monika Zumbrunn

  • Deutsche Lokführer sagen Ja zu Streik

    Die Mitglieder der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer haben sich mit überwältigender Mehrheit für Kampfmassnahmen ausgesprochen: Sie gaben der Gewerkschaftsführung grünes Licht, einen unbefristeten Streik auszurufen.

    Damit wollen sie - falls nötig - ihre Forderungen nach einem eigenen Vertrag und Lohnerhöhungen von mindestens 31 Prozent durchsetzen.

    Joe Schelbert

  • Unterhosen-Polizei sorgt in Bädern für Hygiene

    Immer weniger Badegäste duschen vor dem Sprung ins Bassin und immer mehr junge Männer tragen unter der Badehose ihre Unterwäsche.

    In Basel greift nun das Ressort Sport des Erziehungsdepartements gegen diese unhygienischen Unsitten hart durch: Angestellte einer privaten Sicherheits-Firma patrouillieren in den Bädern.

    Gaudenz Wacker

  • Letzigrund-Stadion bereit für Weltklasse Zürich

    Am 7. September beginnt im Zürcher Letzigrund das Internationale Leichtathletik-Meeting «Weltklasse Zürich». Dies bedeutet nicht nur eine Premiere für das neue Stadion, sondern vor allem auch für die neue Rennbahn. Diese wurde vor Ort getestet und noch verbessert.

    Barbara Colpi

Autor/in: Ivana Pribakovic