Die Schweiz staunt über Entschuldigung bei Libyen

Besonders in der Westschweiz stösst die Entschuldigung von Bundespräsident Hans-Rudolf Merz in Libyen auf Unverständnis. In allen Reaktionen auf die Aktion von Merz kommt allerdings die Erleichterung zum Ausdruck, dass die beiden Geiseln bald heimreisen können.

Weitere Themen:

Die kleine «Neue Zürcher Bank» gerät ins Visier der US-Justiz.

Die Schweizer wollen laut einer Economiesuisse-Studie in der Krise einen sparsamen Staat.

Die SVP ist als einzige grössere Partei gegen die Mehrwertsteuer-Erhöhung zu Gunsten der IV, über die am 27. September abgestimmt wird.

Beiträge

Moderation: Curdin Vincenz, Redaktion: Mark Livingston