Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sommerserie 2019 Rendez-vous mit Mumbai

Mumbai ist die grösste Stadt Indiens und eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Mumbai ist auch eine Stadt der Gegensätze: Arm und Reich, Tradition und Moderne. Handwerk und Bankenbusiness. Südasien-Korrespondent Thomas Gutersohn stellt die Metropole im Gespräch mit Brigitte Kramer vor.

Das wirtschaftliche Zentrum Indiens

Thomas Gutersohn
Legende: Der Stadtteil Bandra vereint «Multi-Kulti». Hier ist unser Südasienkorrespondent Thomas Gutersohn zuhause, und hier beginnen wir unser Rendez-vous mit Mumbai. SRF

Von Bollywood-Stars und Superreichen, über Intellektuelle und Künstler bis zu den Kolifischern, den ursprünglichen Bewohnern von Mumbai – der Stadtteil Bandra vereint «Multi-Kulti». Hier ist unser Südasienkorrespondent Thomas Gutersohn zuhause und hier beginnen wir unser Rendez-vous mit Mumbai. Mumbai ist eine Metropole, die nicht nur wirtschaftlich boomt, sondern auch eine reiche Künstler- und Filmszene hat.

Thomas Gutersohn – unser Mann in Mumbai

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

2016 hat Thomas Gutersohn seinen Posten als SRF-Südasien-Korrespondent angetreten. Er hatte die Region Südasien bereits zuvor mehrfach bereist, war dort schon journalistisch tätig und hatte ein halbes Jahr als Media Officer einer indischen NGO gearbeitet. Bevor er nach Indien zog, arbeitete er vier Jahre lang als Westschweiz-Korrespondent für Radio SRF. Vor seiner Zeit als Journalist hat er am Institut des Hautes Etudes Internationales et du Développement in Genf Internationale Beziehungen studiert.

Dichtestress in der S-Bahn

Thomas Gutersohn
Legende: Mit Thomas Gutersohn unterwegs in der S-Bahn, «Local Train» genannt. SRF

Millionen von Menschen nehmen in Mumbai Tag für Tag die S-Bahn, den «Local Train». Die «Local Trains» sind die Lebensader der indischen Metropole mit insgesamt über 28 Millionen Menschen, wenn man die Vororte mitrechnet. Die «Local Trains» bringen die Leute quer durch die Stadt, vom Wohnort zur Arbeit und zurück. Besonders zu Stosszeiten wird's eng – und gefährlich.

Bekannt aus «Slum Dog Millionaire»

Thomas Gutersohn
Legende: MIt Thomas Gutersohn besuchen wir Dharavi, den grössten Slum Mumbais. SRF

Über die Hälfte der Bevölkerung von Mumbai lebt in Slums. Zum Beispiel in Dharavi – quasi eine Stadt in der Stadt. Der Stadtteil wurde bekannt als Schauplatz des Oscar-gekrönten Films «Slumdog Millionaire». Die Menschen leben hier noch enger aufeinander als in der sonst schon dicht besiedelten Stadt. Aber Dharavi ist mehr als ein Armenviertel.

Besuch in der Bar des Taj Mahal Palace

Thomas Gutersohn
Legende: Wer Rang und Namen hat steigt in Mumbai im Taj Mahal Palace ab. Das Luxus-Hotel wurde 2008 aber auch zum Sympol des Terrors. Thomas Gutersohn führt uns in das Hotel. SRF

Es ist eines der Wahrzeichen von Mumbai - das Taj Mahal Palace Luxus-Hotel mit seiner auffälligen Kuppel. Seit anfangs 20. Jahrhundert steigt hier ab, wer Rang und Namen hat. Die Geschichte des Fünfsternehotels ist bewegt. Aus der jüngeren Vergangenheit sind insbesondere auch die Terroranschläge von 2008 in Erinnerung, als das Taj Mahal eines der Ziele der Terroristen war.

Ein Abstecher ins Grüne

Thomas Gutersohn
Legende: Der Sanjay Gandhi Nationalpark ist für die Millionen Bewohnerinnen und Bewohnern von Mumbai ein nahegelegenes Naherholungsgebiet. Aber nicht immer funktioniert das Nebeneinander von Natur und Grosstadt problemlos, sagt Thomas Gutersohn. SRF

Mumbai – die Stadt pulsiert, Tag und Nacht. Die Menschen leben auf engstem Raum zusammen. Es ist laut, es ist stickig, es ist bunt. Erholungsräume gibt es kaum. Die Stadt liegt zwar am Meer, aber dieses ist schmutzig; kein Ort, um sich aus dem Alltag auszuklinken. Dafür gibt es den Sanjay Gandhi Nationalpark im Norden der Stadt. Ein riesiger Park mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Aber auch der Park spürt den Siedlungs- und Bevölkerungsdruck, wie unser heutiger Ausflug zeigt.