Ueli Maurer soll Zürcher SVP präsidieren

Ueli Maurer soll das Präsidium der SVP des Kantons Zürich übernehmen. Der Kantonalvorstand hat den 58-jährigen Nationalrat als Nachfolger von Hansjörg Frei vorgeschlagen.

Weitere Themen:

Der Gotthard-Strassentunnel muss viel früher saniert werden als erwartet.

Das Zuger Bergbauunternehmen Xstrata steigt im grossen Stil in die Platinherstellung ein.

Der Tamedia-Konzern lanciert mit der Basler Zeitung ein gemeinsames Nachrichtenportal namens News-Netz.

Beiträge

  • Ueli Maurer kehrt zurück in die Parteipolitik

    Ueli Maurer, der frühere Präsident der SVP Schweiz, kehrt an die Schaltstellen seiner Partei zurück. Er soll den Vorsitz der Zürcher SVP übernehmen.

    Der Vorstand schlug ihn überraschend für das Amt vor. Bereits haben die Spekulationen begonnen, was Maurers Rückkehr für die SVP Schweiz bedeuten könnte. Beobachter schliessen eine versteckte Kritik an die Adresse seines Nachfolgers Toni Brunner nicht aus.

    Alexander Sautter

  • Gotthard-Tunnel muss generalüberholt werden

    Schon heute wird der Gotthard an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien für viele Autofahrer zur Geduldsprobe. Die Staus dürften eher noch schlimmer werden, denn der Tunnel muss generalüberholt werden.

    Der Bund hat angekündigt, die Totalsanierung des Strassentunnels zehn Jahre früher auszuschreiben als bisher geplant. Die Sanierung dürfte nun zwischen 2018 und 2020 vorgenommen werden. Bereits jetzt zerbrechen sich die Verkehrsplaner den Kopf, wie ein Chaos am Gotthard verhindert werden kann. Auch Naturschützer machen sich ihre Gedanken.

    Dominik Meier

  • Zuger Xstrata will ins Platin-Geschäft

    Das Schweizer Bergbauunternehmen Xstrata ist auf Einkaufstour. Der Konzern hat eine Übernahmeofferte für einen der grössten Platinhersteller der Welt abgegeben, die britische Lonmin.

    Die Zuger Xstrata bietet zehn Milliarden Franken. Der Lonmin-Führung ist das jedoch zu wenig. Sie wies das Angebot umgehend als ungenügend zurück.

    Charles Liebherr

  • Die Schweizer Verleger investieren kräftig in neue Internet-Angebote.

    Schweizer Verlage rüsten online auf

    Ende der Woche startet der Tamedia-Verlag sein neustes Internet-Projekt: das Nachrichtenportal «Newsnetz», das die Online-Aktivitäten von gleich drei Tageszeitungen bündeln soll. «Newsnetz» wird zudem nicht das einzige Grossprojekt bleiben.

    Die Schweizer Verlage gehen in die Online-Offensive: Weitere Häuser kündigten bereits an, gemeinsam ein ähnliches Projekt starten zu wollen: «News One».

    Beat Soltermann

  • Kritik an China fast völlig verstummt

    Vier Monate ist es her, dass das harte Vorgehen chinesischer Sicherheitskräfte in Tibet für heftigen internationalen Protest sorgte. Klare Worte waren zu hören, ein Boykott der Eröffnungsfeier wurde in vielen Ländern öffentlich diskutiert.

    Davon ist wenige Tage vor Beginn der Olympischen Spiele kaum noch etwas zu hören. Internationalen Protest gibt es praktisch nicht. Die Eröffnungsfeier dürfte zum Stelldichein der Staats- und Regierungschefs werden.

    Fredy Gsteiger

  • Das kleine Filmfestival von Locarno ganz gross

    Das Internationale Filmfestival Locarno ist das grösste Filmfestival der Schweiz. Im internationalen Vergleich aber gilt Locarno als das Kleinste der Grossen, es ist kleiner als seine Konkurrenten in Cannes, Berlin und Venedig.

    Manche finden deshalb, das Festival von Locarno sei zu gross für die Schweiz und zu klein für die Welt.

    Michael Sennhauser

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Mark Livingston