Burnout oder Herzinfarkt

Herzinfarkt oder Burnout- zwei Auswirkungen der Leistungsgesellschaft, die sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. Behandelt aber wird beides in der Klinik Gais, einer Oase der Ruhe und Zufriedenheit. «Reporter» mit einem Stimmungs-bericht über Menschen, die zu einem jähen Stopp gezwungen wurden.

Der Herzinfarkt sei das Verdienstkreuz der Leistungsgesellschaft, während psychische Krankheiten wie Depression oder auch das Burnout oft belächelt oder gar verniedlicht werden. In der Rehabilitationsklinik in Gais werden Menschen mit diesen beiden Krankheitsbildern therapiert. Zwar wünscht sich niemand einen Aufenthalt in der Klinik, doch von den Menschen, die das Schicksal hier her gezwungen hat, sprechen fast alle von einer Oase der Ruhe und der Zufriedenheit.So auch Elmar Gehrer. Er erlitt einen Herzinfarkt und erholt sich nun davon. Pierre Ansermet hingegen erkrankte an Burnout und versucht, in Gais zu neuen Kräften und neuem Mut zu kommen.

Woran liegt es, dass die eine Patientengruppe stigmatisiert wird, während die andere weitgehend auf Akzeptanz stösst, obwohl die Ursachen sich oft auf verblüffende Weise ähneln? Reporter Marc Gieriet hat in Gais Menschen getroffen, deren Körper vor kurzem die Notbremse gezogen hat.

Wiederholungen:
Montag, 19.11.2012, 04.05 Uhr auf SF1
Donnerstag, 22.11.2012, 08.30/09.30 Uhr auf SFinfo
Freitag, 23.11.2012, 15.15 Uhr auf SF1