Daktari darf nicht sterben

  • Sonntag, 1. September 2013, 22:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 1. September 2013, 22:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 2. September 2013, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 5. September 2013, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 5. September 2013, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 6. September 2013, 15:15 Uhr, SRF 1

Ruth Rüegg fürchtet um ihr Lebenswerk. Auf ihrer Farm Daktari in Namibia werden drogensüchtige Kinder aus der Schweiz therapiert, doch es fehlt an neuen Teilnehmern. Seitdem ihr Mann sie verliess, kämpft Ruth um das Überleben von Daktari.

Der Traum von Afrika entwickelt sich für die 51-jährige Ruth zum Albtraum. Vor fünfzehn Jahren folgt die Bernerin ihrem Mann nach Namibia. Sie investiert ihr gesamtes Erspartes in das Therapiezentrum Daktari, wo jedes Jahr bis zu zwölf Jugendliche die Chance haben, von den Drogen weg zu kommen. Dann der Schock: Ihr Mann verliebt sich in eine andere Frau, heiratet neu und stirbt wenig später bei einem tragischen Autounfall.

Seit zwei Jahren kämpft Ruth um ihre Existenz. Die Farm kann nur überleben, wenn alle Therapieplätze ausgebucht sind. Um weiter zu machen, braucht es zusätzliche Einnahmequellen. Jetzt droht neues Unheil. Die Witwe von Ruths Ex-Mann hat ein Testament vorgelegt und fordert mehr als die Hälfte der Farm.

Reporter Heikko Böhm berichtet, wie die tapfere Schweizerin versucht, ihren Lebenstraum zu retten.