Drei Knast-Tränen für Jerry

  • Sonntag, 2. November 2014, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. November 2014, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 3. November 2014, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 6. November 2014, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 6. November 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 7. November 2014, 15:15 Uhr, SRF 1

Der todkranke Jerry hat nur noch einen Wunsch: draussen in Freiheit bei seiner geliebten Brigitte zu sterben. Doch damit ist der Justizvollzug nicht einverstanden. «Reporter» zeigt, wie Liebe und Menschlichkeit trotzdem obsiegen.

Jerry (57) hatte in seinem Leben keine guten Karten, von allem Anfang an. Mit fünf nahm sein Vater ihn und seine Schwester an der Hand und gab die beiden Kinder im Basler Waisenhaus ab. Jerry beschreibt seine Jugend drastisch: „Mitten unter Rockern und Zuhältern - was lernte ich kennen? Sicher keine Familie und keine Liebe!“

Er ist 19, als sich die 16-jährige Brigitte in ihn verliebt. Die beiden wohnen zusammen, trennen sich wieder. Diverse kleinere Delikte sowie zwei Vergewaltigungen bringen Jerry ins Gefängnis und schlussendlich in die Verwahrung. Deshalb auch die markante Tätowierung unter seinem rechten Auge: drei Knast-Tränen, je eine für zehn Jahre Gefangenschaft.

Schwer leberkrank und dem Tode nahe, möchte er nicht im Gefängnis sterben, sondern in Freiheit bei seiner geliebten Brigitte, die ihn nach Jahrzehnten in der Strafanstalt wieder aufgesucht und sich erneut in Jerry verliebt hat. Reporter Alain Godet hat das letzte Kapitel dieser aussergewöhnlichen Liebesgeschichte dokumentiert.

Artikel zum Thema

  • Sterben in Freiheit (Artikel enthält Video)

    Sterben in Freiheit

    Filmautor Alain Godet erzählt, wie die Geschichte von Jerry im Gefängnis auch zur Lektion über würdevolles Sterben wird.

    31.10.2014