Ein Mann kämpft gegen Turbinen

  • Sonntag, 22. Juni 2014, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 22. Juni 2014, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 23. Juni 2014, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 26. Juni 2014, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 26. Juni 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 27. Juni 2014, 15:15 Uhr, SRF 1

Zehn Jahre lang protestierte Thomas Morf gegen den Fluglärm, gegen die Jets, die jeden Morgen früh über sein Haus in Pfaffhausen donnern. Jetzt bahnt sich noch mehr Lärm aus der Luft an. Dies will Thomas Morf verhindern – und danach die Schweiz verlassen.

Die Kundgebungen der Südschneiser mit gelben Dächlikappen und T-Shirts sind national bekannt. Thomas Morf, dem Präsidenten des Vereins «Flugschneise Süd Nein», gelingt es, tausende von Menschen zu mobilisieren, die nie zuvor an einer Demo teilgenommen haben. Sein Widerstand polarisiert: Für die einen ist er ein unermüdlicher Kämpfer, für die anderen ein sturer Fanatiker.

Längst sieht Thomas Morf seine Mission nicht mehr allein im Kampf gegen den Fluglärm. Im Visier hat er auch die Flughafenpolitik, die seiner Ansicht nach falsche Anreize schafft: «Es kann doch einfach etwas nicht stimmen, wenn ich für einen Flug auf die Kanarischen Inseln weniger bezahlen muss, als für eine Bahnfahrt ins Tessin!»

Seit drei Monaten ist Thomas Morf zusammen mit seiner Frau auf einer lange geplanten Weltreise und lässt den Fluglärm für eine Weile hinter sich. Die Reporter Regula und Heinz Tobler haben den Flughafen-Kritiker zuvor ein halbes Jahr lang mit der Kamera begleitet.