Nationalität: Breakdancer

  • Sonntag, 9. März 2014, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. März 2014, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 10. März 2014, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 13. März 2014, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 13. März 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. März 2014, 15:15 Uhr, SRF 1

«Ghost Rockz» sind zweifache Schweizermeister und mischen seit Jahren in der europäischen Breakdance-Szene mit. Doch sie drehen sich nicht nur auf dem Kopf, tagsüber arbeiten die jungen Männer als Banker, Kinderbetreuer oder Cafeterialeiter.

Zwölf Jungs, neun Nationalitäten – eine Truppe. Das ist «Ghost Rockz», eine der erfolgreichsten Schweizer Breakdance-Gruppen. Hier kann der Thailänder mit dem Italiener, der Halbchinese mit dem Serben, der Schweizer mit dem Vietnamesen – multikulti und zwar easy. «Wir sind alle gleich, jeder ist ein Breakdancer und das ist sozusagen unsere Nationalität.»

Der Tanzalltag dieser kunterbunten Truppe ist laut und chaotisch. Trainer oder Manager gibt es bei «Ghost Rockz» keine. Die Entscheidungen fällen sie gemeinsam, organisiert sind sie eher wie eine Familie. Darum haben sie vor einigen Monaten auch drei Nachwuchstänzer aufgenommen. Die «Kleinen» führen sie nun in die Breakdance-Welt ein.

Reporterin Nicole Vögele reist mit Ghost Rockz nach Frankreich an einen Wettkampf, ein sogenanntes Battle und zeichnet das Porträt einer ziemlich aussergewöhnlichen Familie.