Ora et labora und die Kloten Flyers

  • Sonntag, 15. Juni 2014, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 15. Juni 2014, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 16. Juni 2014, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 19. Juni 2014, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 19. Juni 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 20. Juni 2014, 15:15 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 21. Juni 2014, 10:50 Uhr, SRF 1

Gebet, Meditation, Ruhe – all dies gehört zu einem Kloster, jedoch nicht unbedingt Eishockey. Ganz anders im Kloster St. Johann in Müstair, wo Priorin Domenica und ihre elf Mitschwestern seit Jahren mit Freude und Gespanntheit die Meisterschaftsspiele der Kloten Flyers verfolgen.

Eine Leidenschaft, die vor über zehn Jahren ihren Anfang fand. Damals bekamen die Benediktinerinnen den Anruf eines Fans der Kloten Flyers. Da es um den Zürcher Club finanziell und auch spielerisch nicht besonders gut stand, bat dieser die Klosterfrauen, für die Kloten Flyers zu beten. Aus den Gebeten um göttlichen Beistand entwickelte sich bei den Nonnen von Müstair eine grosse Leidenschaft für diesen Eishockeyclub.

Ein Spiel live vor Ort zu besuchen ist ein Ding der Unmöglichkeit, da die Benediktinerinnen in einem geschlossenen Kloster leben. Marco Schena, dem Neffen von Schwester Domenica ist es zu verdanken, dass das Unmögliche möglich wurde. Die Reportage von Stefan Dobler zeigt auf amüsante Weise, wie zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinandertreffen.