Überleben in Detroit

  • Sonntag, 2. Februar 2014, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. Februar 2014, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 3. Februar 2014, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 6. Februar 2014, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 6. Februar 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 7. Februar 2014, 15:15 Uhr, SRF 1

Ex-Polizist Jack ist als Ein-Mann-Bürgerwehr unterwegs, Tagelöhner Jimmy besetzt zerfallene Häuser und der pensionierte Feuerwehrmann Rick bangt um seine goldenen Jahre: Drei Männer in der US-Bankrottstadt Detroit.

«Wir leben in einem Katastrophengebiet!» Der Verzweiflungsschrei stammt von Rick Piornack, einem Weissen der Mittelschicht. Eine aussterbende Spezies sei er in seiner alten Heimat, heute eine Ruinenstadt, in der fast nur noch arme Schwarze wohnen.

Was in Europa keinesfalls passieren darf und mit Hunderten von Milliarden verhindert wird, ist in den USA trauriger Alltag: Acht Städte haben seit 2010 den Bankrott angemeldet. Als es letzten Sommer Detroit traf, kam die Nachricht dennoch als Schock: Hier brummte einst der Motor der globalen Autoindustrie, das Sinnbild der Weltmacht USA.

Warum nur ist die Wiege des US-Kapitalismus auf der Bahre gelandet? Und wie überlebt man in einer Pleitestadt, in der täglich mindestens eine Person ermordet wird, wo fast keine Polizisten mehr unterwegs sind und Rentner um ihre Pensionskassengelder fürchten müssen? Eine beklemmende Milieustudie von Karin Bauer.